Über uns.

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Modellbahnclubs Hainichen"Striegistalexpress" e.V.

Wir sind ein eingetragener, ge-meinnütziger Verein, gegründet haben wir uns vor nunmehr 20 Jahren, am 6. März 1997.

15 Mitglieder gehören dem Verein an, davon sind 4 im Vorstand tätig. Wir sind froh, das auch ei-nige Jugendliche mit zu unserer Gemeinschaft gehören und sich mit Ideen und Engagement ein-bringen.

Zum Vereinsleben zählt in erster Linie der Bau an unseren Modellbahnanlagen und natürlich das Präsentieren unserer Arbeit. Aber auch am und im Vereinshaus und im weitläufigen Gelände gibt es jede Menge zu tun. Ebenso bereichern Ausflüge, meist mit der "echten" Eisenbahn, das Vereinsleben. 

  

Damals und heute.

Die Geschichte des heutigen Modellbahnclubs Hainichen „Striegistalexpress“ e.V. begann im „Hobbylädchen“ Weinbrecht  an der Ottendorfer Straße in Hainichen. Dort trafen sich potentiellen Interessenten an der Mitarbeit im ersten Modelleisenbahnclub Hainichens. Am 6.3.1997 erfolgte dann die Gründung in der Gaststätte Wintergarten, deren Inhaber Gerd Teufert dem neugegründeten Verein auch das erste Jahr Platz zum Basteln bot, denn eigene Vereinsräume waren noch nicht gefunden.

Im Februar des Folgejahres konnten nach langem Suchen die ersten eigenen Räume bezogen werden. Für drei Jahre wurde in zwei Räumen im Dachgeschoss des Ottendorfer Gasthofes an den Modellbahnwelten gebaut. Hier entstanden auch die ersten Teile der heutigen großen Clubanlage in Nenngröße TT, die aber bis heute mehrfach verändert wurden. Mit der eigenen Modellbahnanlage konnten dann auch erste Ausstellungen bestritten werden, so die Große Ausstellung der Modellbahnclubs des Landkreises Mittweida in Frankenberg. Trotzdem war der Transport der modularen Anlage in das Dachgeschoss des Gasthofes immer sehr beschwerlich und stets mit Schäden verbunden.

Im Jahr 2000 ging ein großer Wunsch der Modelleisenbahner in Erfüllung. Ein neues Domizil war in Aussicht. Durch Unterstützung der  Stadt Hainichen konnte ein Gebäude des ehemaligen Parkhorts an der Oederaner Straße bezogen werden. Ein riesiger Berg von Arbeit lag vor den Mitgliedern, die nur mit Hilfe eines zweiten Hainichener Vereins, dem Gellertstädter Ü-Ei-Team, bewältigt werden konnten. Im Gebäude wurden in jahrelanger Arbeit die Heizungsanlage und die elektrische Anlage erneuert, strapazierfähige Fußböden und Türen eingebaut, die Küche erneuert und vieles mehr. Für die notwendige Neudeckung des Daches erhielt der Verein besondere Hilfe. Mit Hilfe der MDR-Sendung „Mach dich ran!“ gelang es,  zwei Hainichener Dachdecker und einheimische Materialsponsoren zu finden, um das 260 m² große Dach in einem Tag zu decken.

Der Verein konnte durch die besseren Arbeitsbedingungen auch mit neuer Kraft den Bau der Modelleisenbahnanlagen fortsetzen. Zahlreiche Ausstellungen fanden in den kommenden Jahren im neuen Vereinshaus und in der Stadt Hainichen statt. Es gab thematische Ausstellungen mit besonderen Gästen, Ausstellungen zum Hainichener Weihnachtsmarkt und mehrere Ausgaben der „Großen Hainchener Modellbahnausstellung“ im Vereinshaus des Hainichener Karnevalsklubs.

Doch nicht immer ging es im Verein voran, es gab auch schwierige Zeiten, die die Existenz des Modellbahnclubs fast in Frage gestellt hätten. So trennte sich ein Teil der Mitglieder vom Verein und gründeten einen zweiten Hainichener Modellbahnverein. Auch ein Wunschprojekt des „Striegistalexpress“ e.V. verließ damit den Modellbahnclub, das Modell des Bahnhofs Hainichen.

Doch die Zeiten haben sich geändert. Durch eine aktive Jungendarbeit ist wieder Nachwuchs in den Verein gekommen, der sich auch aktiv für den Verein engagiert, und  zahlreiche neue Mitglieder konnten gewonnen werden. Das Vereinsleben wird durch gemeinsame Feiern und Ausfahrten, bei denen auch die Familien mit von der Partie sind, bereichert. Mit der sehenswerten Clubanlage wird wieder auf Reisen gegangen, um die Arbeit auch auf anderen Modellbahnausstellungen vorzustellen. Es ist eine „Modelleisenbahn-Familie“ entstanden, die den Sinn der gemeinsamen Arbeit erst richtig begreifen lässt.

20 Jahre sind seit der Gründung des Vereins vergangen, und die Mitglieder planen schon wieder an neuen Projekten, die in den nächsten Jahren umgesetzt werden sollen.

 

So findet man uns:

Öffnungszeiten:

donnerstags, 17 - 20 Uhr

Kontakt:

Modellbahnclub Hainichen "Striegistalexpress" e.V.

Oederaner Straße 6

09661 Hainichen

 

E-Mail: MECHainichen@gmx.de

Telefon: 0172 4961595